Pflanzen im nördlichen Emsland,
die auf der Roten Liste stehen
Die Bewertung entspricht der Roten Liste 2007 für das „Tiefland“ Niedersachsens:
Vom Aussterben bedroht [1], stark gefährdet [2], gefährdet [3], Vorwarnliste [V].
- für Fotos auf unterstrichene Namen klicken -
 
Königsfarngewächse (Osmundaceae)
Osmunda regalis Königsfarn [3]
An einigen Ems-Seitenkanal-Abschnitten (3, 4, 5, 12, 13, 14), besonders reichlich an der Eikens Kuhle und an der Bülte.
 
Seerosengewächse (Nymphaeaceae)
Nymphaea candida Glänzende Seerose [3]
In kleinen Gruppierungen an einigen Abschnitten (1, 2, 5, 10) des Ems-Seitenkanals zu finden.
 
Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae)
Thalictrum flavum Gelbe Wiesenraute [3]
Am Nesseburger See.
 
Gagelsträucher (Myricaceae)
Myrica gale Gagelstrauch [3]
An einigen Stellen des Ems-Seitenkanals (Abschn. 4, 5, 12, 14), besonders üppig an der Eikens Kuhle und an der Bülte.
 
Rosengewächse (Rosaceae)
Alchemilla vulgaris Gemeiner Frauenmantel [3]
1 Expl. am Wegesrand am Ems-Seitenkanal Abschn. 1.
 
Hartheugewächse (Hypericaceae)
Hypericum elodes Sumpf-Johanniskraut [2]
Üppig vorhanden an den Ems-Seitenkanal-Abschnitten 4 (Eikens Kuhle) und 5 (Bülte).
 
Tausendblattgewächse (Haloragaceae)
Myriophyllum alterniflorum Wechselblütiges Tausendblatt [3]
An einigen Ems-Seitenkanal-Abschnitten (6, 10, 11, 12), teilweise recht üppig vorhanden.
 
Weidengewächse (Salicaceae)
Populus nigra Schwarzpappel [3]
Entlang des Ems-Seitenkanals zu finden, jedoch nur Jungpflanzen und neue Austriebe aus Baumstümpfen.
Am Nesseburger See ca. 20 Bäume.
 
Primelgewächse (Primulaceae)
Hottonia palustris Wasserfeder [V]
Sehr magere, nicht blühende Vorkommen am Ems-Seitenkanal (Abschn. 6,7 und . In den Gräben rund um den Nesseburger See reichlich vorhanden.
 
Sommerwurzgewächse (Orobanchaceae)
Pedicularis palustris Sumpf-Läusekraut [2]
In den Leher Wiesen.
 
Wasserschlauchgewächse (Lentibulariaceae)
Utricularia vulgaris Gewöhnlicher Wasserschlauch [3]
In sehr geringer Zahl am Ems-Seitenkanal (Abschn. 2, 9, 11, 13, 14); aber auf den innerstädtischen Kanälen stellenweise fast gewöhnlich.
 
Korbblütler (Compositae)
Succisa pratensis Gewöhnlicher Teufelsabbiss [3]
In sehr geringer Zahl am Ems-Seitenkanal (Abschn. 13 und 14) vorhanden.
 
Blumenbinsengewächse (Scheuchzeriaceae)
Triglochin palustre Sumpfdreizack [3]
In geringer Zahl am Ems-Seitenkanal-Abschnitt 13.

Aronstabgewächse (Araceae)
Calla palustris Sumpf-Calla [3]
Recht üppig westlich von Dersum und eine größer Fläche an der Alten Nenndorfer Ems.
 
Froschlöffelgewächse (Alismataceae)
Luronium natans Froschkraut [2]
An wenigen Stellen und in sehr geringem Maße am Ems-Seiten-Seitenkanal (Abschn. 10, 12). Üppiges Vorkommen finden wir hingegen an einem Graben entlang der Oldenburger Straße westlich von Aschendorfermoor-Siedlung.
 
Schwanenblumengewächse (Butomaceae)
Butomus umbellatus Schwanenblume [3]
Kommt in spärlicher Anzahl vor, z. B. am Nesseburger See, am Westrand der Leher Wiesen und im NSG Tunxdorfer Schleife.
 
Laichkrautgewächse (Potamogetonaceae)
Potamogeton friesii Stachelspitziges Laichkraut [2]
Einige wenige im Nesseburger See.
 
Sauergräser (Cyperaceae)
Carex elata Steife Segge [3]
An verschiedenen Ems-Seitenkanal-Abschnitten (2, 4, 8, 9, 14) und am Nesseburger See.
Carex elongata Verlängerte Segge [3]
Am Ems-Seitenkanal (Abschn. 1 und 2) mit jeweils einem Horst.
 
Süßgräser (Poaceae)
Cynosurus cristatus Wiesen-Kammgras [3]
Etliche am Nesseburger See.
Hierochloe odorata Duftendes Mariengras [3]
Eine kleine Population am Nesseburger See.
Leersia oryzoides Reisquecke [2]
Eine kleine Gruppe im nördlichen Bereich des Ems-Seitenkanals (Abschn. 1)

Nächste Termine:

19.1.2012 20:00 Uhr
Monatlicher Treff in der
Gaststätte Roskamp
Hauptkanal li. 30

Heute waren schon 1 Besucher (41 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=