Unsere Zeitung: Die Brennessel
 
Nach und nach entwickelte sich in der BSH - Ortsgruppe die Idee, eine eigene Zeitung herauszubringen. In ihr wollten wir über wichtige Themen des Natur- und Umweltschutzes in der hiesigen Region berichten und uns selbst darstellen. Ein Name war bald gefunden: “Die Brennessel”. Mit dieser Wortwahl verband man die Idee, bei der Lektüre dieser Zeitung dem Leser einen “Reiz” zu geben und ihm ein wenig die Augen für die Notwendigkeit zum Handeln zu öffnen. Die erste Ausgabe sollte im Herbst 1987 erscheinen. Alsbald wurde eine Redaktion bestellt, die sich intensiver mit dem Aussehen und der Herstellung der Zeitung zu befassen hatte. Wir einigten uns schon im Vorfeld auf ein halbjähriges Erscheinen. Als erstes kümmerten wir uns um eine Druckerei, um mit dieser die ungefähren Kosten für eine Auflage von 2000 Stück zu ermitteln. Um das ganze finanzieren zu können - und dies ging nur, wenn in der Brennnessel Anzeigen geschaltet wurden, musste man bei hiesigen Firmen und Geschäften welche ordern. Das war mühselig und arbeitsintensiv, aber es lohnte sich, und wir hatten bald eine stattliche Anzahl von Anzeigen zusammen. Nun mussten Artikel geschrieben und Fotos zum jeweiligen Thema besorgt werden. Die Schwerpunktthemen waren: Industrielle Landwirtschaft, Bundesstrasse B 401, Leher Wiesen und Feuchtwiesenschutz. Nachdem die Artikel und Anzeigen vorlagen, konnte das Layout erstellt werden. Danach ging es ab in die Druckerei und wir waren überglücklich, als wir das erste Heft “Die Brennessel” in der Hand hielten.
 
Günther Neumann

Nächste Termine:

19.1.2012 20:00 Uhr
Monatlicher Treff in der
Gaststätte Roskamp
Hauptkanal li. 30

Heute waren schon 1 Besucher (17 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=